Damit werden wir nie fertig:

von Gerhard Hacker  0

IMMER BESSER WERDEN!

 

Hinter dem trockenen Begriff Prozessoptimierung kann sich manchmal auch etwas sehr Spannendes verbergen – zum Beispiel das Management-Seminar vom vergangenen Donnerstag, das die Firma AkzoNobel für die Mitglieder des Acoat-Selected-Netzwerks veranstaltet hat. Wir hatten die Ehre, Gastgeber zu sein, und haben die Vertreterinnen und Vertreter von 14 Partnerunternehmen aus ganz Deutschland hinter unsere Lack-Kulissen blicken lassen.

Im Fokus des eintägigen Seminars stand das Process centered Environment, kurz PCE. Wie kann man die Arbeitsumgebung so gestalten, dass die Abläufe optimal sind und Verschwendung von Zeit und Ressourcen vermieden wird? Antworten auf diese Frage liefert das PCE-Programm, das AkzoNobel zusammen mit einem Partner aus den USA speziell für Karosserie- und Lackierbetriebe entwickelt hat. 

Auf dem Seminarprogramm standen neben einer Führung durch Werkstatt und Verwaltung verschiedene praxisorientierte Vorträge rund um die zehn Bausteine des PCE-Konzepts. Was hat sich bei Hacker nach Umsetzung verschiedener Maßnahmen aus dem Konzept verändert? Wir haben zum Beispiel durch kurze Teammeetings direkt in der Werkstatt den internen Informationsfluss wesentlich verbessern können und mit einem neuen Parkplatz- und Fahrzeugschlüsselsystem die Herausgabe von Leihfahrzeugen vereinfacht. Gerhard Hacker gewährte den Kolleginnen und Kollegen einen tiefen Einblick in die Abläufe, berichtet über Rückschläge und Erfolge und verlor auch ein paar Worte zur Mitarbeitermotivation – den Chef/die Chefin eingeschlossen. 

 

 

Die Resonanz war hervorragend, sowohl Gäste als auch Gastgeber waren begeistert vom regen Austausch, dem großen Erkenntnisgewinn und natürlich der kollegialen Atmosphäre.

 

So macht Besserwerden richtig viel Spaß.
Darum bleiben wir dran!

Zurück

Einen Kommentar schreiben